ENP Körperarbeit

head_cranio

Hintergrund

In den dreißiger Jahren entdeckte der amerikanische Osteopath William G. Sutherland neben dem Herzschlag und der Atemfrequenz einen dritten wichtigen Rhythmus: die Pulsation der Rückenmarksflüssigkeit. Dies war der Beginn der Entdeckung des cranio-sacralen Systems. Die Ausdehnung und Kontraktion der Rückenmarksflüssigkeit ist vom Kopf an entlang der gesamten Wirbelsäule spürbar.

Ziel der Behandlung

Ziel der Therapie ist es, Verkürzungen im Fascienbereich, Blockaden, Funktionsstörungen oder andere Unregelmäßigkeiten im menschlichen Körper zu erspüren, mit sanften Druck der Hände zu korrigieren, die Selbstheilungskräfte zu fördern und somit das Körperbewusstsein des zu behandelnden Menschen zu steigern.

Indikationen

  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
  • Schlafprobleme
  • Erschöpfungszustände
  • Depressionen
  • Burnout-Syndrom
  • Störungen des Immunsystems
  • Menstruationsbeschwerden
  • Uvm.